Home » Aktuelles » Corona-Update (Stand: 21. Juli)

 
 

Corona-Update (Stand: 21. Juli)

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Corona-Pandemie zwingt auch das DISS zu einer Umstellung der Arbeit. Alle geplanten Veranstaltungen und Arbeitskreistreffen fielen zunächst einmal aus. Stattdessen stellten wir – so gut es geht – auf Video- und Telefonkonferenzen und auf Home-Office um.

Allmählich kehren wir zum regulären Betrieb zurück. Die Diskurswerkstatt und der AK Antiziganismus treffen sich inzwischen unter Wahrung der Abstandsregeln real. Die Paktikant*innen arbeiten z.T. vor Ort, z.T. per Homeoffice.

Wir sind nach wie vor telefonisch erreichbar. Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter (0203-20249), wir versuchen zurückzurufen. Sie erreichen uns auch nach wie vor über unser Mail-Postfach info@diss-duisburg.de und über die Mailadressen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wir werden uns nicht unterkriegen lassen, und Sie werden auch in Zukunft von uns hören.

Leider war die Tagungsstätte Frankenwarte in Würzburg gezwungen Insolvenz anzumelden. Deshalb kann unser Jahrescolloquium im November nicht in der geplanten Form stattfinden.

Stattdessen wird in diesem Jahr ein auf einen Tag reduziertes Colloquium in Duisburg stattfinden.
Thema: Neue Normalität durch Corona (Arbeitstitel)
Referieren wird u.a. Jürgen Link
Datum: 28. November 2020
Ort: Jugendherberge Duisburg-Sportpark
Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 40 Personen begrenzt.
Details zum Teilnehmer*innenbeitrag, Programm und Anmeldung können Sie bei uns erfragen.

Wir freuen uns jetzt schon darauf, Sie und uns im November auch im realen Leben wieder treffen zu können.

Bitte beachten Sie auch unseren Spendenaufruf für eine kritische Wissenschaft. Wir sind dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Beste Grüße aus dem DISS – Bleiben Sie gesund!
Martin Dietzsch

 

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment


 

Aktuelles »

Spendenaufruf für eine kritische Wissenschaft

Spendenaufruf für eine kritische Wissenschaft

Liebe Förderer*innen, liebe Unterstützer*innen, liebe kritische Wissenschaftler*innen, seit nunmehr über 30 Jahren betreiben wir im Duisburger Institut für Sprach-...

 
Corona-Update (Stand: 21. Juli)

Corona-Update (Stand: 21. Juli)

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Corona-Pandemie zwingt auch das DISS zu einer Umstellung der Arbeit. Alle geplanten Veranstaltungen und Arbeitskreistreffen fielen...

 
DISS-Journal Sonderausgabe

DISS-Journal Sonderausgabe

Die Ausgabe 40 der Institutszeitschrift des DISS ist erschienen und kostenlos als PDF abrufbar. Es handelt sich um eine Sonderausgabe zum Thema Antisemitismusforschung...

 
DISS-Journal 39

DISS-Journal 39

Die Ausgabe 39 unserer Institutszeitschrift DISS-Journal ist erschienen und kann kostenlos als PDF-Datei abgerufen werden unter: http://www.diss-duisburg.de/download/dissjournal-dl/DISS-Journal-39-2020.pdf

 
Kritisches Statement zur geplanten Corona-App

Kritisches Statement zur geplanten Corona-App

Die „freiwillige“ Corona-App Von capulcu, 5.4.2020 Die (berechtigte) Angst vor dem Virus wird benutzt, um einem Großteil der Bevölkerung „freiwillig“ ein...

 
Nicht atomisieren lassen!

Nicht atomisieren lassen!

Normalismustheoretische Thesen zur „Corona-Krise“ Von Jürgen Link, 19.3.2020 1. In der jetzigen Situation der Notstände braucht es belastbare Theorien mit...

 
Die Corona-Krise

Die Corona-Krise

Gewöhnung an das Regiertwerden im Ausnahmezustand Der Ausnahmezustand ist das neue Normal. Die derzeitigen gesellschaftlichen Einschränkungen bis hin zu vollständig...

 
Neuerscheinung zum Thema Antiziganismus

Neuerscheinung zum Thema Antiziganismus

Ab sofort lieferbar ist der Band: NICHTS GELERNT?! Konstruktion und Kontinuität des Antiziganismus. Ausführliche Informationen finden Sie auf DISSkursiv.

 
 

Archive