Bundesfreiwilligendienst

 

Tätigkeitsbeschreibungen

1) Im Rahmen des Archivs zur extremen Rechten im deutschsprachigen Raum

Mitarbeit bei der Erfassung, Pflege und Erschließung der Archivalien im Archiv zur extremen Rechten.

Das Archiv zur extremen Rechten umfasst Bücher und Zeitschriften mit Primärquellen und Sekundärliteratur zur extremen Rechten im deutschsprachigen Raum. Schwerpunkte sind eine umfangreiche Zeitschriftensammlung mit derzeit ca. 1100 Titeln extrem rechter Publikationen aus dem deutschsprachigen Raum ab 1945, und eine Sammlung mit Buchveröffentlichungen aus dem Bereich Rassentheorie, völkische Bewegung, Konservative Revolution und NS-Ideologie aus dem Zeitraum Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Dieser Bestand wird ergänzt durch eine Bibliothek mit Sekundärliteratur.

Das Archiv wird nicht nur von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DISS genutzt, sondern auch von anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, von Journalistinnen und Journalisten und von Mittlerinnen und Mittlern in der politischen Bildung (z.B. Lehrerinnen und Lehrer).

Der Nutzen eines solchen Archivs ist erheblich davon abhängig, wie gut die Bestände erschlossen sind (Bestandslisten, Autoren-Bibliografien, thematische und inhaltliche Erschließung).

Nach einer Einführung und Anlernzeit können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einige/mehrere aus den folgenden Tätigkeiten unter der Aufsicht der Projekt-Koordination selbstständig ausführen. An technischen Vorkenntnissen sind Kenntnisse im Umgang mit Datenbank-Textverarbeitungsprogrammen erforderlich.

Mögliche Arbeitsbereiche:

  • Elektronische Erfassung der Neueingänge und bisher unerschlossener Bestände. Sortierung und Ablage am Archivstandort.
  • Mithilfe bei der Betreuung von externen Archivnutzern.
  • Erschließung von ausgewählten Zeitschriften durch Erstellung von Bibliografien der in diesen Zeitschriften enthaltenen Aufsätze.
  • Erfassung, Sortierung und Erschließung von bisher nicht in das Archiv eingegliederten Altbeständen.
  • Mithilfe und Recherche beim Auffinden und bei der Archivierung relevanter elektronischer Quellen im Internet (Online-Publikationen und wichtige Seiten der extremen Rechten im Internet).
  • Aufbereitung der erfassten bibliografischen Informationen zur Publikation auf der Internetseite des DISS.

2) Im Rahmen eines Projekts der Erinnerungsarbeit zur jüdischen Kultur in Deutschland

Mitarbeit bei der Sicherung, Aufarbeitung und print / online-Publikation deutsch-jüdischer Publizistik zur Sozialethik und zur Verteidigung gegen Antisemitismus und Judenfeindschaft (1800-1938)

Die vielstimmige deutsch-jüdische Publizistik trat seit der Aufklärung und noch bis 1938 für eine gerechte Gesellschaft ein und kämpfte gegen völkischen Nationalismus und die Verfolgung von Minderheiten. Diese Stimmen sollen heute erneut zu Wort kommen, nachdem sie bereits vor 1933 und erst recht danach aus dem kulturellen Gedächtnis der Deutschen getilgt wurden. Die Arbeiten am Projekt laufen seit 2005.

Nach einer Einführung und Anlernzeit können die MitarbeiterInnen einige/mehrere aus den folgenden Tätigkeiten unter der Aufsicht der Projekt-Koordination selbstständig ausführen. An technischen Vorkenntnissen sind Kenntnisse im Umgang mit Textverarbeitungsprogrammen erforderlich.

  • Technische und bibliographische Arbeiten:

Katalog- und Sicherungsarbeiten in Bibliotheken; Herstellung von Kopien und Scans; Pflege der Projektbibliographie; Verwaltung des elektronischen und des Papier-Archivs; Mitarbeit bei der Herstellung Print/online-fähiger Textfassungen.

  • Inhaltliche Arbeiten:

Angeleitete, inhaltliche Einarbeitung in die Themenfelder deutsch-jüdischer Publizistik (1800-1938) (Sozialethik; Verteidigung gegen Antisemitismus und Judenfeindschaft); Erstellung von Inhaltsangaben; Mithilfe bei der Evaluation von Einzeltexten; Mithilfe bei Aussagen- und Themenanalysen.

  • Öffentlichkeitsarbeit:

Mitarbeit bei der Präsentation der Ziele und Ergebnisse des Projekts gegenüber Presse und Öffentlichkeit; Assistenz bei der Vorbereitung von Workshops, Flyern, Ausstellungen und pädagogischen Materialien.

 

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment


 

Sicherheitsabfrage: Bitte Loesung eintragen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.