Martin Dietzsch

 

Leiter des DISS-Archivs, Gründungsmitglied des DISS, Mitarbeit im Arbeitskreis Rechts und im Arbeitskreis Antiziganismus

 

Themenschwerpunkte

  • Extreme Rechte
  • Antiziganismus
  • Politischer Totenkult

 

Kontakt:
m.dietzsch [at] diss-duisburg.de
PGP public key m.dietzsch-pgp-public-key

 

Artikel von Martin Dietzsch im Volltext

Artikel von Martin Dietzsch in der  DISS-Online-Bibliothek und im DISS-Journal
Artikel von Martin Dietzsch im Blog DISSkursiv

 

Veröffentlichungen

Zwischen Konkurrenz und Kooperation. Organisationen und Presse der Rechten in der Bundesrepublik. In: Siegfried Jäger (Hg.): Rechtsdruck. Die Presse der Neuen Rechten. Bonn (J. H. W. Dietz Nachf.) 1988.

Rechte Träume vom Terror. In: DISS (Hg.): SchlagZeilen. Rostock: Rassismus in den Medien. Duisburg (DISS) 1992.

Kader gegen die Fünfundvierziger. Die völkische Gesinnungsgemeinschaft Witikobund. In: Helmut Kellershohn (Hg.): Das Plagiat. Der Völkische Nationalismus der Jungen Freiheit. Duisburg (DISS) 1994.

zusammen mit Anton Maegerle: Das „Thule-Netzwerk“: Rechtsextremistischer Mailboxen-Verbund. In: Brigitte Bailer-Galanda, Wolfgang Benz, Wolfgang Neugebauer (Hg.): Wahrheit und Auschwitzlüge. Zur Bekämpfung „revisionistischer Propaganda. Wien (Deuticke) 1995.

zusammen mit Anton Maegerle: Antisemitismus per Mausklick In: Brigitte Bailer-Galanda, Wolfgang Benz, Wolfgang Neugebauer (Hg.): Die Auschwitzleugner. „Revisionistische“ Geschichtslüge und historische Wahrheit. Berlin (Elefanten Press) 1996.

Internet und Politik. In: Margret Jäger, Frank Wiechert (Hg.): Rassismus und Biopolitik. Werkstattberichte. DISS-Forschungsbericht 1996. Duisburg (DISS) 1996.

zusammen mit Anton Maegerle: Rechtsextremisten und Neue Medien. In: Jens Mecklenburg (Hg.): Antifa Reader. Antifaschistisches Handbuch und Ratgeber. Berlin (Elefanten Press) 1996.

zusammen mit Anton Maegerle: Digitales Braun. Die Nutzung Neuer Medien durch Neonazis. In: Jens Mecklenburg (Hg.): Handbuch deutscher Rechtsextremismus. Berlin (Elefanten Press) 1996.

zusammen mit Margret Jäger, Siegfried Jäger, Ulrike Schulz (Hg.): Der Ruf des Muezzin. Ein Lehrstück über die Neigung deutscher Bürgerinnen, eine Religion als Anlaß zu rassistischer Diskriminierung zu mißbrauchen statt religiöse Toleranz zu üben. Eine kommentierte Dokumentation des Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung DISS.

zusammen mit Anton Maegerle: Rechtsextreme deutsche Homepages. In: Stiftung Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes (Hg.): Das Netz des Hasses. Rassistische, rechtsextreme und neonazistische Propaganda im Internet. Wien (Deuticke) 1997.

zusammen mit Anton Maegerle: „Befreite Zone“ Thule-Netz? In: Stiftung Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstandes (Hg.): Das Netz des Hasses. Rassistische, rechtsextreme und neonazistische Propaganda im Internet. Wien (Deuticke) 1997.

zusammen mit Siegfried Jäger, Alfred Schobert (Hg.): Endlich ein normales Volk? Vom rechten Verständnis der Friedenspreis-Rede Martin Walsers. Eine Dokumentation. Duisburg (DISS) 1999.

zusammen mit Alfred Schobert (Hg.): Ein „jüdischer David Irving“? Norman G. Finkelstein im Diskurs der Rechten – Erinnerungsabwehr und Antizionismus. Duisburg (DISS) 2002.

zusammen mit Helmut Kellershohn und Alfred Schobert: Jugend im Visier. Geschichte, Umfeld und Ausstrahlung der „Unabhängigen Nachrichten“. Duisburg (DISS) 2002.

zusammen mit Siegfried Jäger, Helmut Kellershohn und Alfred Schobert: Nation statt Demokratie. Sein und Design der „Jungen Freiheit“. Münster (Edition DISS im Unrast-Verlag) 2004.

Zur jüngsten Entwicklung der NPD, in: Heiko Kauffmann, Helmut Kellershohn, Jobst Paul: Völkische Bande. Dekadenz und Wiedergeburt – Analyse rechter Ideologien. Münster (Edition DISS im Unrast-Verlag) 2005

zusammen mit Regina Wamper: Ein Streifzug durch rechte christliche Landschaften. In: Siegfried Jäger (Hg.): Wie kritisch ist die Kritische Diskursanalyse? Münster (Edition DISS im Unrast-Verlag) 2008

zusammen mit Siegfried Jäger und Moshe Zuckermann Herausgeber von: Alfred Schobert – Analysen und Essays. Extreme Rechte – Geschichtspolitik – Poststrukturalismus, Münster (Edition DISS im Unrast-Verlag) 2009

Strategiediskussion in der NPD, in: Regina Wam­per / Hel­mut Kel­ler­s­hohn / Mar­tin Diet­zsch (Hg.): Rechte Dis­kurspi­ra­te­rien. Stra­te­gien der Aneig­nung lin­ker Codes, Sym­bole und Aktionsformen,  Münster (Edition DISS im Unrast-Verlag) 2010

Agent dunk­ler Mächte, Irrer oder einer von uns? Die deutsch­spra­chi­gen Hass-Blogs und die Anschläge von Oslo, in: Regina Wamper / Ekaterina Jadtschenko / Marc Jacobsen (Hg.): „Das hat doch nichts mit uns zu tun!“ Die Anschläge in Norwegen in deutschsprachigen Medien, Münster (Edition DISS im Unrast-Verlag) 2011

zusammen mit Dr. Jobst Paul und Lenard Suermann:
Kriegsdenkmäler als Lernorte friedenspädagogischer Arbeit
Veröffentlicht als kostenlose Online-Broschüre, November 2012

zusammen mit Bente Giesselmann und Iris Tonks:
Spurensuche zur Verfolgungsgeschichte der Sinti und Roma in Duisburg
Eine Handreichung für die politische Bildung
Veröffentlicht als kostenlose Online-Broschüre im Juni 2014

zusammen mit Anissa Finzi, Alexandra Graevskaia, Ismail Küpeli, Zakaria Rahmani, Stefan Vennmann (AK Antiziganismus im DISS):
Stimmungsmache
Extreme Rechte und antiziganistische Stimmungsmache
Analyse und Gefahreneinschätzung am Beispiel Duisburg
Veröffentlicht als kostenlose Online-Broschüre im März 2015

Zeit zu handeln? Die NPD und andere Neonazis nach dem Aufstieg der AfD. in: Jobst Paul, Regina Wamper, Isolde Aigner (Hg.): Autoritäre Zuspitzung. Rechtsruck in Europa, Münster (Edition DISS im Unrast-Verlag) 2017