Home »

 
 

DISS-Veröffentlichungen vor 2004

 

Martin Dietzsch / Helmut Kellershohn / Alfred Schobert
Jugend im Visier
Geschichte, Umfeld und Ausstrahlung der „Unabhängigen Nachrichten“
Duisburg 2002:  178 Seiten, 12 EUR

Margarete Jäger / Heiko Kaufmann (Hg.)
Leben unter Vorbehalt
Institutioneller Rassismus in Deutschland
Duisburg 2002: 306 Seiten, 19,90 EUR

Margarete Jäger / Siegfried Jäger (Hg)
Medien im Krieg
Der Anteil der Printmedien an der Erzeugung von Ohnmachts- und Zerrissenheitsgefühlen
Duisburg 2002: 301 Seiten, 18 EUR

Martin Dietzsch / Alfred Schobert
Ein »jüdischer David Irving«?

Norman G. Finkelstein im Diskurs der Rechten – Erinnerungsabwehr und Antizionismus
Duisburg 2001: , 110 Seiten (A4), 14 EUR

Siegfried Jäger / Jobst Paul (Hg.)
»Diese Rechte ist immer noch Bestandteil unserer Welt«
Aspekte einer neuen Konservativen Revolution
Duisburg 2001:  354 Seiten, 19,90 EUR

Hans Uske / Michael Heveling-Fischell / Waldemar Mathejczyk
Risiko Migration
Krankheit und Behinderung durch Arbeit
Duisburg 2001: 139 Seiten, 14 EUR

Eva Kaewnetara / Hans Uske (Hg.)
Migration und Alter
Auf dem Weg zu einer kultur-kompetenten Altenarbeit
Konzepte – Methoden – Erfahrungen
Duisburg 2001: 167 Seiten, 14,80 EUR

Siegfried Jäger / Alfred Schobert (Hg.)
Weiter auf unsicherem Grund
 
Faschismus – Rechtsextremismus – Rassismus: Kontinuitäten und Brüche
Duisburg 2000: 276 Seiten, 14,90 EUR

Ursula Kreft / Hans Uske / Siegfried Jäger (Hg.)
Kassensturz
Politische Hypotheken der Berliner Republik
Duisburg 1999: 232 Seiten, 14,50 EUR

Gabriele Cleve / Margret Jäger / Ina Ruth (Hg.)
Schlank und (k)rank
Schlanke Körper – schlanke Gesellschaft
Duisburg 1998:  199 Seiten, 10,80 EUR

Annelie Buntenbach / Helmut Kellershohn / Dirk Kretschmer (Hg.)
Ruck-wärts in die Zukunft
Politik und Ideologie des Neokonservatismus
Duisburg 1998:  304 Seiten, 14,50 EUR

Margret Jäger / Gabriele Cleve / Ina Ruth / Siegfried Jäger
Von deutschen Einzeltätern und ausländischen Banden
Medien und Straftaten
Duisburg 1998: 242 Seiten, 14,50 EUR

Clemens Knobloch
Moralisierung und Sachzwang

Politische Kommunikation in der Massendemokratie
Duisburg 1998: 227 Seiten, 14,50 EUR

Andreas Disselnkötter / Siegfried Jäger / Helmut Kellershohn / Susanne Slobodzian (Hg.
Evidenzen im Fluß
Demokratieverluste in Deutschland
Duisburg 1997: 315 Seiten, 9,90 EUR

Margret Jäger / Siegfried Jäger / Ina Ruth / Ernst Schulte-Holtey / Frank Wichert
Biomacht und Medien
Wege in die Bio-Gesellschaft
Duisburg 1997: 359 Seiten, 19.90 EUR

Margret Jäger
Fatale Effekte
Die Kritik des Patriarchats im Einwanderungsdiskurs
Duisburg 1996: 304 Seiten, 16,50 EUR

Margret Jäger / Siegfried Jäger (Hg.)
Baustellen
Beiträge zur Diskursgeschichte der Gegenwart
Duisburg 1996: 352 Seiten, 9,20 EUR

Siegfried Jäger
Wie die Rechten reden
Sprachwissenschaftliche und diskursanalytische Veröffentlichungen zu den Themen Faschismus, Rechtsextremismus und Rassismus
Eine kommentierte Bibliographie
Duisburg 1996: 134 Seiten, 7,80 EUR

Rudolf Leiprecht (Hg.)
In Grenzen verstrickt
Jugendliche und Rassismus in Europa
Duisburg 1995: 329 Seiten, 8,70 EUR

Ernst Schulte-Holtey (Hg.)
Grenzmarkierungen
Normalisierung und diskursive Ausgrenzung
Duisburg 1995: 190 Seiten, 7,20 EUR

Hans Uske
Das Fest der Faulenzer
Die öffentliche Entsorgung der Arbeitslosigkeit
Duisburg 1995: 270 Seiten, 7,70 EUR

Sonja Bredehöft / Franz Januschek
Doppelzüngler
Die Sprache der „Republikaner“
Duisburg 1994: 147 Seiten, 3,90 EUR

Andreas Disselnkötter (Hg.)
Wüstenstürme
 
Der Krieg des Nordens gegen den Süden?
Duisburg 1994: 130 Seiten, 3,90 EUR

Siegfried Jäger (Hg.)
Anti-rassistische Praxen
Konzepte – Erfahrungen – Forschung
Duisburg 1994: 357 Seiten, 19,50 EUR

Helmut Kellershohn (Hg.)
Das Plagiat
Der völkische Nationalismus der Jungen Freiheit
Duisburg 1994: 340 Seiten, 17,50 EUR

Jobst Paul
Im Netz der Bioethik
Duisburg 1994: 96 Seiten, 17 EUR

Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (Hg.)
SchlagZeilen
Rostock: Rassismus in den Medien
Duisburg 1993: 104 Seiten (A4)  5 EUR

Klaus-Peter Drechsel
Beurteilt – Vermessen – Ermordet
Die Praxis der Euthanasie bis zum Ende des deutschen Faschismus
Duisburg 1993: 175 Seiten, 9 EUR

Detlev Franz
Biologismus von oben
Das Menschenbild in Biologiebüchern
Duisburg 1993: 96 Seiten, 7 EUR

Siegfried Jäger
 Der Groß-Regulator
Analyse der Bild-Berichterstattung über den rassistisch motivierten Terror und die Fahndung nach der RAF im Sommer 1993
Duisburg 1993: 186 Seiten,  5 EUR

 

No comments

Be the first one to leave a comment.

Post a Comment


 

Sicherheitsabfrage: Bitte Loesung eintragen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Aktuelles »

DISS-Journal Sonderdruck zur Seenotrettung Geflüchteter im Mittelmeer

DISS-Journal Sonderdruck zur Seenotrettung Geflüchteter im Mittelmeer

Heiko Kauffmann schreibt zu der jüngsten Entwicklung bei der Seenotrettung Geflüchteter im Mittelmeer. Lesen Sie den Beitrag von Heiko Kauffmann im Sonderdruck...

 

DISS Workshop Kritische Diskursanalyse

Bitte melden Sie sich an für den Workshop zur Einführung in die Kritische Diskursanalyse am 4./5.10.2017. http://www.diss-duisburg.de/workshop-kritische-diskursanalyse-4-5-10-2017/

 
DISS-Journal 33 erschienen

DISS-Journal 33 erschienen

Die aktuelle Ausgabe unserer Institutszeitschrift DISS-Journal mit dem Schwerpunktthema *Feiern! Trotz alledem!* ist kostenlos als PDF-Datei abrufbar unter: http://www.diss-duisburg.de/download/dissjournal-dl/DISS-Journal-33-2017.pdf

 
Neuerscheinung: Querfront-Magazin Compact

Neuerscheinung: Querfront-Magazin Compact

Felix Schilk: Souveränität statt Komplexität. Wie das Querfront-Magazin ›Compact‹ die politische Legitimationskrise der Gegenwart bearbeitet. Ab sofort erhältlich...

 

Helmut Kellershohn: AfD – Der Kampf der zwei Linien

Eine Analyse des Richtungsstreits innerhalb zwischen dem Petry- und dem Höcke-Flügel der AfD lesen Sie in der DISS-Online-Bibliothek unter: http://www.diss-duisburg.de/2017/02/helmut-kellershohn-afd-kampf-zweier-linien/

 

Texte zur Partei AfD

*** Neu: JF-Petry versus IfS-Höcke – Kampf der zwei Linien*** Sondierungen zur AfD: 1. Marc Jongens AfD-Manifest und die jungkonservative Neue Rechte. 2....