Home » Aktuelles » Presseerklärung: Das Problem heißt Rassismus

 
 

Presseerklärung: Das Problem heißt Rassismus

 

Über 200 Angriffe auf Geflüchtete und ihre Unterkünfte wurden allein im ersten Halbjahr 2015 vom bundesdeutschen Innenministerium gezählt. Das bedeutet, dass in diesem Jahr in Deutschland jeden Tag Anschläge gegen Flüchtlingsunterkünfte verübt wurden.

Lesen Sie die Presseerklärung des DISS auf dem Blog DISSkursiv: http://www.disskursiv.de/2015/08/25/diss-presseerklaerung-das-problem-heisst-rassismus/

 

No Comments

  1. […] Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS) stellt zu Recht fest: „Jedoch ist in den Medien auch derzeit von ‚Ansturm‘ und […]

Post a Comment


 

Aktuelles »

Kritisches Statement zur geplanten Corona-App

Kritisches Statement zur geplanten Corona-App

Die „freiwillige“ Corona-App Von capulcu, 5.4.2020 Die (berechtigte) Angst vor dem Virus wird benutzt, um einem Großteil der Bevölkerung „freiwillig“ ein...

 
Nicht atomisieren lassen!

Nicht atomisieren lassen!

Normalismustheoretische Thesen zur „Corona-Krise“ Von Jürgen Link, 19.3.2020 1. In der jetzigen Situation der Notstände braucht es belastbare Theorien mit...

 
Die Corona-Krise

Die Corona-Krise

Gewöhnung an das Regiertwerden im Ausnahmezustand Der Ausnahmezustand ist das neue Normal. Die derzeitigen gesellschaftlichen Einschränkungen bis hin zu vollständig...

 

Corona-Update

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Corona-Pandemie zwingt auch das DISS zu einer Umstellung der Arbeit. Alle geplanten Veranstaltungen und Arbeitskreistreffen fallen...

 
Neuerscheinung zum Thema Antiziganismus

Neuerscheinung zum Thema Antiziganismus

Ab sofort lieferbar ist der Band: NICHTS GELERNT?! Konstruktion und Kontinuität des Antiziganismus. Ausführliche Informationen finden Sie auf DISSkursiv.

 
Vortrag „Weniger Arzt im künstlich intelligenten Gesundheitssystem“

Vortrag „Weniger Arzt im künstlich intelligenten Gesundheitssystem“

Den Vortragstermin (17.3.2020) müssen wir leider absagen. Die Stadt Duisburg hat im Zusammenhang der Corona-Empidemie durch eine Allgemeinverfügung alle Veranstaltungen...

 
#120Dezibel: Frauenrechte oder Antifeminismus?

#120Dezibel: Frauenrechte oder Antifeminismus?

Neuerscheinung: bei der FGW Diskursanalyse von Autor*innen aus dem DISS Margarete Jäger, Max Kroppenberg, Benno Nothardt, Regina Wamper (2019) #120Dezibel: Frauenrechte...

 
Stolpersteine in Duisburg

Stolpersteine in Duisburg

Kostenlose Online-Broschüre: Dreihundert Stolpersteine in Duisburg – Eine Bestandsaufnahme – November 2019, http://www.diss-duisburg.de/online-bibliothek/bucher-im-volltext/broschuere-ueber-die-duisburger-stolpersteine/

 
 

Archive