Gabriele Cleve

 

Arbeitsschwerpunkte

Analysen des Alltagsdiskurses, Diskurstheorie

 

Artikel von Gabriele Cleve im Volltext

Artikel von Gabriele Cleve in der  DISS-Online-Bibliothek und im DISS-Journal

Veröffentlichungen

1995: Rassismus und völkisches Denken im Alltag, in: Jäger, Margret/Jäger, Siegfried (Hg.): Studien zu rechtsextremen und (neo-)konservativen Diskursen. DISS-Forschungsbericht 1995, Duisburg, S. 138-145.

1996: Austausch von Kunst und Wissenschaft – erste Gedanken zur Bildung einer „diskunstwerkstatt, zus. mit Birgit Griese, in: Jäger, Margret/Wichert, Frank (Hg.): Rassismus und Biopolitik. Werkstattberichte. Duisburg, S. 104-107.

1997a): Völkisches Denken im Alltag, in: Disselnkötter, Andreas/Jäger, Siegfried/Kellershohn, Helmut/Slobodzian, Susanne (Hg.): Evidenzen im Fluß. Demokratieverluste in Deutschland. Duisburg, S. 244-260.

1997b): Völkisches Denken im Alltag. Materialband. Duisburg

1997c): Wissenschaft Macht Politik. Interventionen in aktuelle gesellschaftliche Diskurse, hg. zus. mit Ruth, Ina/Schulte-Holtey, Ernst/Wichert, Frank (Hg.), Münster.

1997d): Schwierige Alternativen. Der biopolitische Diskurs in der taz, in: Jäger, Margret/Jäger, Siegfried/Ruth, Ina/Schulte-Holtey, Ernst/Wichert, Frank (Hg.): Biomacht und Medien. Wege in die Bio-Gesellschaft. Duisburg, S. 100-120.

1998: Schlank und (k)rank. Schlanke Körper – schlanke Gesellschaft, hg. zus. mit Ruth, Ina/Jäger, Margret, Duisburg.

1998: Von deutschen Einzeltätern und ausländischen Banden. Medien und Straftaten, hg. zus. mit Jäger, Margret/Ruth, Ina, Duisburg.

1999: Berichterstattung über Straftaten von Migranten in den Printmedien und das Dilemma der Journalisten. Eine Printmedienanalyse, zus. mit Jäger, Margret/Jäger, Siegfried/Ruth, Ina, in: Kassensturz. Politische Hypotheken der Berliner Republik, hg. von Kreft, Ursula/Uske, Hans/Jäger, Siegfried, Duisburg, S. 129-157.

1999: Medien und Straftaten. Vorschläge zur Vermeidung diskriminierender Berichterstattung über Einwanderer und Flüchtlinge, hg. vom Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung, Duisburg. Desweiteren diverse Artikel in Zeitschriften; Mitarbeit an verschiedenen DISS-Forschungsprojekten.

Aktuelles »

Kritisches Statement zur geplanten Corona-App

Kritisches Statement zur geplanten Corona-App

Die „freiwillige“ Corona-App Von capulcu, 5.4.2020 Die (berechtigte) Angst vor dem Virus wird benutzt, um einem Großteil der Bevölkerung „freiwillig“ ein...

 
Nicht atomisieren lassen!

Nicht atomisieren lassen!

Normalismustheoretische Thesen zur „Corona-Krise“ Von Jürgen Link, 19.3.2020 1. In der jetzigen Situation der Notstände braucht es belastbare Theorien mit...

 
Die Corona-Krise

Die Corona-Krise

Gewöhnung an das Regiertwerden im Ausnahmezustand Der Ausnahmezustand ist das neue Normal. Die derzeitigen gesellschaftlichen Einschränkungen bis hin zu vollständig...

 

Corona-Update

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Corona-Pandemie zwingt auch das DISS zu einer Umstellung der Arbeit. Alle geplanten Veranstaltungen und Arbeitskreistreffen fallen...

 
Neuerscheinung zum Thema Antiziganismus

Neuerscheinung zum Thema Antiziganismus

Ab sofort lieferbar ist der Band: NICHTS GELERNT?! Konstruktion und Kontinuität des Antiziganismus. Ausführliche Informationen finden Sie auf DISSkursiv.

 
Vortrag „Weniger Arzt im künstlich intelligenten Gesundheitssystem“

Vortrag „Weniger Arzt im künstlich intelligenten Gesundheitssystem“

Den Vortragstermin (17.3.2020) müssen wir leider absagen. Die Stadt Duisburg hat im Zusammenhang der Corona-Empidemie durch eine Allgemeinverfügung alle Veranstaltungen...