Medien und Gewalt / Gewaltästhetik – Literaturliste

 

DISSLit

Offenes Portal für ein- und weiterführende Forschungsliteratur
Oder: Lasst uns nicht immer wieder von vorn anfangen

Literaturlisten zu ausgesuchten Stichworten

 

Medien und Gewalt / Gewaltästhetik – Literaturliste

Adams, Gloria G. 2018: Violent video games and society. New York.

Ahrens, Jörn 2017: „Die unfassbare Tat“. Gesellschaft und Amok. Frankfurt, New York.

Atwan, Abdel Bari 2016: Das digitale Kalifat. Die geheime Macht des Islamischen Staates. München.

Bhatty, Michael 2012: Dramaturgie der Gewalt. Betrachtungen eines Computerspiele-Entwicklers. In: Zimmermann, Olaf; Fuchs, Max; Skipis, Alexander; Wiesand, Andreas Joh., Arbeitsmarkt Kultur: Vom Nischenmarkt zur Boombranche. Berlin, S.173–176.

Bohnert, Marcel [2005] 2014: Fiktionale Gewalt und reale Aggression. Zur Wirkung gewalthaltiger Computerspiele. Hamburg.

Bothe, Nina J. N. 2009: Im Namen des Volkes: schuldig – das Computerspiel? Eine empirische Untersuchung zu den Auswirkungen gewalthaltiger Computerspiele auf Grundschüler der 3./4. Jahrgangsstufe. Hamburg.

Feilitzen, Cecilia von 2009: Influences of mediated violence. A brief research summary. Göteborg.

Frias, Michael 2014: A critical discourse analysis of violence in the Mass Effect universe. Fredericton CA.

Fromm, Rainer 2003: Digital spielen – real morden? Shooter, Clans und Fragger: Videospiele in der Jugendszene : Computerspiele in der Jugendszene. 2. Auflage. Marburg.

Fromm, Rainer; Kernbach, Barbara 2001: Rechtsextremismus im Internet. Die neue Gefahr. München.

Grossman, Dave; Paulsen, Kristine; Miserany, Katie 2016: Assassination generation. Video games, aggression, and the psychology of killing. New York.

Gunter, Barrie 2016: Does playing video games make players more violent? London.

Hüther, Gerald; Besser, Lutz-Ulrich 2009: Brainwash. Gehirnentwicklung im Sog der Medien. Müllheim/Baden.

Kaiser, Florian M. 2016: Videospiele in Japan. Pädagogisches Medium oder Anleitung zur Gewalt? Berlin.

Kutner, Lawrence; Olson, Cheryl K. 2008: Grand theft childhood. The surprising truth about violent video games and what parents can do. New York.

Lackner, Thomas 2014: Computerspiel und Lebenswelt. Kulturanthropologische Perspektiven. Bielefeld.

Muschert, Glenn W.; Sumiala, Johanna Hg. 2012: School shootings. Mediatized violence in a global age. Bingley UK.

Paul, Jobst 1992: “Geist” vs. “Tier”: Rassismus und Gewaltästhetik. In: Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie, 46, S.210-228.

Paul, Jobst 2011: Von Gladiatoren, Grenzschützern und Collateral Murder. Zur psycho-sozialen Dynamik medialer Gewaltästhetik. In: Raden, Rolf van; Jäger, Siegfried (Hg.), Im Griff der Medien. Krisenproduktion und Subjektivierungseffekte. Münster, S.179-200.

Petermann, Franz; Koglin, Ute 2013: Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen. Hintergründe und Praxis. Berlin.

Staude-Müller, Frithjof 2010: Gewalthaltige Computerspiele und Aggressionsneigung. Längsschnittliche und experimentelle Betrachtung konkurrierender Zusammenhangsannahmen. Hamburg.

Staude-Müller, Frithjof 2011: Computerspielgewalt und Aggression: Längsschnittliche Untersuchung von Selektions- und Wirkungseffekten. In: Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie. Vol. 60, No9, S.745-761

Voorhees, Gerald A. (Hg.) 2012: Guns, grenades, and grunts. First-person shooter games. New York.

 

Drucken Drucken